Den Ernstfall proben! Unsere Neuntklässler der Staufer Gemeinschaftsschule hatten heute die Möglichkeit den Weg in die Berufswelt zu erproben. Im Rahmen der Veranstaltung „Jobclub“ waren die Schülerinnen und Schüler zu Gast in der Villa Roller (Waiblingen). Die Veranstaltung „Jobclub“ ist Teil unseres Konzepts zur Berufsorientierung.

Die Schülerinnen und Schüler haben sich gezielt auf diesen Tag vorbereitet. So haben sie bereits in Klassenstufe acht Bewerbungsmappen erstellt und sich fiktiv aber gezielt auf einen Beruf beworben. Heute hatten die Schülerinnen und Schüler die dazugehörigen Bewerbungsgespräche. Natürlich waren sie auch dementsprechend gekleidet. Unter anderem waren die Firmen Bosch und Porsche vertreten, welche sich in reellen Bewerbungsgesprächen viel Zeit für unsere Schülerinnen und Schüler genommen haben und wertvolle Tipps zur weiteren Vorbereitung geben konnten. Parallel hatten die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit sich von der Agentur für Arbeit beraten zu lassen und mit dem Feedback aus den Vorstellungsgesprächen ein Bewerbertrainig durchzuführen, um an ihren Schwächen zu arbeiten.

Neben wertvollen Tipps gab es für einige Schülerinnen und Schüler einen zwar nicht echten, aber trotzdem sehr motivierenden und bestätigenden  „Ausbildungsvertrag“. In einer Schlussrunde gab es ein sehr positives Feedback für unsere Klassenstufe. Zwar „müssen manche Schülerinnen und Schüler noch an ihren Mathe-Noten arbeiten“, sind aber insgesamt auf einem guten Weg!

Wir danken allen Beteiligten, vor allem der Schulsozialarbeit, für dieses tolle Event!